Literaturtipps

___________________________________________________________________________________________

RU kompakt
Grundschule Klassen 3/4
Sekundarstufe I Klassen 5/6

Ausgehend vom Bildungsplan 2016 werden in den Heften dieser Reihe Unterrichtseinheiten vorgeschlagen, die neben theologisch-didaktischen Überlegungen und Hinweisen zu den Kompetenzen des Bildungsplans auch ganz konkrete Bausteine und Kopiervorlagen bieten.
Dabei stehen die Schülerinnen und Schüler mit ihrem bereits vorhandenen Wissen und Können, aber auch mit ihren Erfahrungen und Fragen im Zentrum.

70 / 72 Seiten geheftet, je € 12,95

Die Hefte können direkt beim Calwer Verlag bestellt werden: 
 Grundschule Klassen 3/4 Heft 1      Sekundarstufe I Klassen 5/6 Heft 2

RU kompakt Gymnasium Klassen 5/6 Heft 1

Herausgegeben vom Religionspädagogischen Institut Karlsruhe und dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum Stuttgart
Anregungen und Materialien für den Evangelischen Religionsunterricht. Erarbeitet von Uwe Hauser und Christel Zeile-Elsner
80 Seiten, 1. Auflage 2018, ISBN 978-3-7668-4429-3, 13,95 €

  • Was glaubst denn du? Begegnung mit Judentum – Christentum – Islam 
  • Schöpfung: Was man mit den Augen so alles sehen kann

>>> Weitere Informationen auf den Seiten des Calwer Verlags

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildung: Europäische Perspektiven
Der Religionsunterricht: Perspektiven und Probleme

Der Religionsunterricht in Europa befindet sich im Umbruch. Die Lehrkräfte sehen sich im Religionsunterricht einer immer größeren Anzahl von wenig, anders oder gar nicht religiös sozialisierten Jugendlichen gegenüber.
Dieser Trend gilt nicht allein für den deutschsprachigen, sondern den gesamten europäischen Raum. Der Religionsunterricht hat es vor diesem Hintergrund schwer, sich zu legitimieren, scheint die öffentlich institutionalisierte Religion doch zunehmend uninteressant oder zumindest nicht relevant zu sein.
Aber ist dem wirklich so? Welche Entwicklungen und Tendenzen gibt es in anderen Ländern Europas? Gibt die Lage dort Anlass zur Hoffnung oder vergrößert sie die Sorge um die Zukunft des Religionsunterrichts?
Die Beiträge bieten einen Blick über die Grenzen und entwerfen ein weitaus differenzierteres und bunteres Bild, als wir es gemeinhin kennen.

198 Seiten, € 24,95
Bestellmöglichkeit bei Calwer

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Broschüre: Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt am Beispiel Homosexualität

„Kernanliegen“ der Leitperspektive „BTV“ (Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt)  ist es laut dem Bildungsplan 2016, „Respekt sowie die gegenseitige Achtung und Wertschätzung von Verschiedenheit zu fördern.“
Als eine Erscheinungsform von Vielfalt wird – neben „unterschiedlicher Staatsangehörigkeit, Nationalität, Ethnie, Religion oder Weltanschauung, unterschiedlichen Alters, psychischer, geistiger und physischer Disposition“ – auch die Vielfalt sexueller Orientierung genannt. Religionslehrkräfte, die sich fragen, wie das Thema Homosexualität im Religionsunterricht vorkommen könnte, erhalten mit der nun vorliegenden Handreichung des ptz Anregungen für die Diskussion und Praxisimpulse für den Evangelischen Religionsunterricht.

  • Sie können die Broschüre im ptz-Stuttgart bestellen unter:
    ptz  . Sabine Heckelmann  . Grüninger Str. 25  .  70599 Stuttgart  . 
    Bitte legen Sie einen an Sie adressierten und mit 1,- Euro frankierten A4-Rückumschlag bei.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

“Kommt und singt - Liederbuch für die Jugend”
Ebinger, Thomas; Knapp, Damaris; Widmann, Frank und Lorenz, Andreas (Herausgebende):

Kommt und singt! Liederbuch für die Jugend. Gütersloher Verlagshaus 2015.
Preis: 17,99 €

In einem frischen petrol liegt das grundlegend neu überarbeitete Liederbuch „Kommt und singt! Liederbuch für die Jugend“ in der Hand. Zu hoffen bleibt, dass der Einband höhere Stabilität aufweist, als der der letzten Auflagen.
Das Liederbuch umfasst insgesamt 751 Seiten. Untergliedert ist das Buch in zwei Teile: Der erste Teil beinhaltet die Lieder, der zweite Teil die Psalmen und Gebete (ca. 90 Seiten Umfang). Das im Liederbuch ausgewählte Liedgut enthält ein breites Spektrum, so dass das Liederbuch sowohl in der Schule, als auch im Kindergottesdienst ganzjährig eingesetzt werden kann: Unterschiedliche Themengebiete, wie auch das Kirchenjahr sind in großer Fülle aufgestellt und durch klassische, sowie neue Lieder repräsentiert. Die Lieder sind durchgängig mit Noten und den passenden Gitarrengriffen versehen, so dass sowohl die Lehrkraft, als auch die SchülerInnen die Lieder mit Instrumenten im Religionsunterricht begleiten können. Zum Einüben und Mitsingen der Lieder erscheint Anfang 2016 eine CD zum Liederbuch, so dass auch neue Lieder mit der Klasse schnell und einfach gelernt werden können.
Kleine Zeichnungen und ausgewählte Kunstbilder ergänzen das Liederbuch. Durch die Kunstbilder werden die SchülerInnen direkt angesprochen. Sie laden spontan zum genauen Betrachten, Nachdenken und Theologisieren ein. Um ein freies Assoziieren der SchülerInnen zuzulassen, wäre es allerdings hilfreich gewesen, die Kunstbilder ohne Titel abzudrucken. Auf weiteren ausgewählten Seiten hat das Autorenteam kleine Zwischentexte hinzugefügt: Diese erklären einen Sachverhalt, enthalten eine Hintergrundinformation zum Lied oder Autor des Liedes, repetieren den biblischen Text, auf dem das Lied basiert oder geben bspw. einen Bewegungsvorschlag zum Lied.
Die Psalmen im zweiten Teil des Liederbuches sind für die SchülerInnen übersichtlich dargestellt: Entweder sind die Verse ein- und ausgerückt, oder es gibt einen Kehrvers mit einem Teil I und II. Ebenfalls gibt es zu einigen Psalmen einen Leitvers zum Singen, so dass das Sprechen eines Psalms unterschiedlich erlebbar gemacht werden kann. Die Psalmen sind z.T. in der Lutherübersetzung und teilweise in vereinfachter Sprache abgedruckt. Ergänzend zu den Psalmen wurden in derselben Form die Seligpreisungen und der Lobgesang der Maria aufgenommen. Eine Vielzahl an Gebeten, Gestaltungs- und Liturgievorschlägen erweitern den zweiten Teil des Liederbuches. Komplettiert wird er durch vielfältige Formen des Segens und Segensritualen.
Im Liederbuch kommt das religionspädagogische Konzept des Theologisierens zum Tragen: Die SchülerInnen werden durch die Lieder, aber ebenso durch die Zwischentexte, sowie die Kunstbilder zum Nachdenken angeregt. Die Lieder können als Ritual eingesetzt werden, ebenso bei theologischen Gesprächen. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit ihre eigenen Fragen einzubringen und sich bspw. kreativ mit den Liedern auseinanderzusetzen. Darüber hinaus bietet das Liederbuch einen Ansatz zum performativen Lernen: Den SchülerInnen wird durch Singen, Beten, Rituale usw. religiöse Erfahrung ermöglicht. Dieser folgt dann eine reflexive Auseinandersetzung. Die SchülerInnen werden dadurch zu religiösem Handeln ermutigt.
Das Autorenteam hat das Liederbuch grundlegend überarbeitet: Herausgekommen ist eine gelungene Zusammenstellung von altem und neuem Liedgut (z.B. „Einfach spitze“ S. 193). Klassiker aus dem Gesangbuch fehlen dabei nicht (z.B. „Macht hoch die Tür“ S. 14). Ebenso finden sich einige neu komponierte Lieder in der Auswahl (z.B. „Himmelfahrt ist Feiertag“ S. 152).
Meines Erachtens ist das Liederbuch „Kommt und singt! Liederbuch für die Jugend“ eine sehr empfehlenswerte Schatzkiste (Liederbuch inkl. Liturgie- bzw. Gebetsbuch) für den Religionsunterricht, die Lust auf Singen macht. Durch die übersichtliche und ansprechende Gestaltung motiviert das Liederbuch die SchülerInnen sofort zum Durchzublättern, Entdecken und Lossingen, sowie gezielt im Inhaltsverzeichnis nach Bekanntem zu suchen.
Karin Hank, Studienleiterin

Das Begleitheft zum Liederbuch für die Jugend 

enthält Vorschläge und Impulse zur Arbeit mit konkreten Bildern, Liedern und Texten des Liederbuchs. Es macht Lust, das Liederbuch weiter zu entdecken und mit Kindern und Jugendlichen damit zu arbeiten.

Das Begleitheft ist als Download auf den Seiten des ptz verfügbar.

>> direkter Link